No. 05_2017_Electronic Arts@gamescom_Köln_Gesamt Produktions Leiter

 2006 war ich zum ersten mal in Leipzig. Ich werde nie die Energie vergessen, die in der Stadt herrschte, nur weil auf dem Messegelände einige Computer Spiele Firmen zeigten, was gerade Sache ist. Das hieß damals noch

 

Games Convention

 

und war ein echtes Abenteuer.

 

Damals begann für mich eine wundervolle Kooperation mit Andi Sollik, die bis heute besteht. Über die Jahre habe ich mich im Rahmen dieser "Baustelle" stark weiter entwickelt und seit dem Umzug der Messe nach Köln die Position des Gesamt Produktions Leiters besetzt.

 

Was soll ich Eulen auf die koelnmesse tragen, hier passt am besten direkt der Artikel, den Sollik zur gamescom 2017 geschrieben hat_

 

https://sollik.com/de/projekte/gamescom-2017.html

 

Mehr denn je konnte ich mich 2017 in das Design des Standes einbringen. Als Bühnenmeister trägt man ja immer einige Ideen am Herzen, die darauf warten, an den Start zu kommen. Bei "Need for Speed" konnte ich endlich mal die Szene umsetzen, in der Elwood seinen Bruder Jake aus dem Gefängnis abholt. Jake gefällt es nicht in einem "Bullen Auto" abgeholt zu werden. Erst als Elwood über eine sich schließende Hängebrücke mit der Karre springt ändert sich Jake's Meinung. Den Sprung konntet Ihr auf dem Stand sehen und fühlen. Genau den dort gezeigten BMW M5 traf ich dann Anfang 2018 auf einer andern Veranstaltung wieder. Uns so ist das einfach bei uns im Job, Mann & Frau sieht sich immer zweimal.

 

Sehr stolz bin ich auf den hinteren Abschluss des Standes. Wir konnten wieder auf die unglaublichen Exponate von Project-X für Starwars zurückgreifen und ich wollte diese einfach für sich selbst sprechen lassen.  Das beste Mittel dafür waren gigantische Spiegelflächen, die den Stand in die

 

Unlendlichkeiten des Universums

 

verlängerten. Danke Michael Schramm für die erneute coole Zusammenarbeit.

 

Das Live Programm, eine coole Bühne, globale Presse Konferenz vom Wahnsinns Stand,  die koelnmesse konnte gar nich anders, als den Award

 

"Best Booth 2017"

 

an EA zu verleihen. Und ich bin froh und dankbar, meinen Teil dazu beigetragen zu haben.

 

Ergebnis 01_langjährige kreative Zusammenarbeit führt zu beeindruckenden Ergebnissen.

 

Ergebnis 02_es ist nie schlecht, die "Blues Brothers" gesehen und inhaliert zu haben.

 

Ergebnis 03_ich werde nie den Moment in Leipzig vergessen, als wir Tausende EA Bälle in den Glasgang zum Foyer rollen gelassen haben, als morgens die ersten Gäste kamen. Coole Truppe damals, klasse Start!

 

Fazit?

 

Gucken, fühlen, Inspirationen mitnehmen und dann die eigene Interpretation mit einbringen. 

Mehr über den Stand übrigens direkt hier bei EA_https://www.ea.com/de-de/gamescom-2017/august-21-recap

Kommentar schreiben

Kommentare: 0